Der JFV in Zeiten von Corona

Der JFV in Zeiten von Corona

Ein kleiner Rückblick in ruhigen Zeiten

Ruhige Zeiten? Das stimmt wohl nicht so ganz. Es liegen aufregende Wochen hinter uns. Entscheidungen, in einer für uns Alle noch nicht dagewesenen Situation, mussten getroffen werden.

Trainieren ja oder nein, wenn ja, wer trainiert, wen nehmen wir aus dem Trainingsbetrieb, spielen wir noch, was sagt der Verband, welches Risiko können wir selber vertreten. Fragen über Fragen, und es war auch für uns alles Neuland.

Nun dauert der sogenannte „Lockdown“ schon eine ganze Weile und wir sind nur ein Teilbereich in dieser Krise, sicher nicht der Wichtigste, aber auch wichtig.

Gerne möchten wir unseren Spielern, Eltern und Trainern an dieser Stelle ein Kompliment machen: Ihr habt Euch klasse verhalten! Unsere Entscheidungen, und in der Folge auch die der Politik, habt Ihr umgesetzt, keine Fragen gestellt die wir nicht beantworten konnten und können und gezeigt, dass wir eine große „Familie“ sind. Dafür vielen Dank.

Auch wenn das Bild des nahezu leeren Waldstadions den Eindruck des jetzigen Stillstandes entstehen lassen könnte, an dieser Stelle sollte aber kein „Coronarückblick“ stehen, sondern ein Rückblick auf die bisherige erste Saison als JFV.

Mit fast 300 Jugendspielern startete die Saison 2019/20 im September des vorigen Jahres für unseren jungen Verein.

Je eine A-, B-, und C-Jugend in der Landesliga, eine weitere Mannschaft der B- und C-Junioren in der Kreisliga, die D-Junioren mit einer Mannschaft in der Bezirksliga und 2 weiteren in der Kreisliga und Kreisklasse, 4 E-Jugendmannschaften, 4 F-Jugenden und den Bambini gingen in einheitlichen Trikots für den JFV an den Start.

Auf dem Bild oben ist nur eine kleine Zahl der Spieler zu sehen, aber auch dieses Bild macht schon Eindruck.

Auf die einzelnen Mannschaften werden wir in den nächsten Berichten genauer eingehen und Euch informieren, was denn bisher so geschehen ist.

Stand jetzt, haben die Mannschaften Ihre Vorrunden und Teile der Rückrunde gespielt. Viel positives  haben wir gesehen und erlebt, manchmal besteht auch noch Luft nach oben. Wir sehen viel Engagement, von Spielern wie auch den Trainern, die gesteckten Ziele zu erreichen.

Unsere Hallen-Turnier-Serie im Dezember und Januar war ein voller Erfolg. Viel Lob haben wir sowohl von den angetretenen Mannschaften, wie auch von Seiten der Stadt Laufenburg erhalten. Es war anstrengend, diese Menge an Spielen und Turnieren zu organisieren, aber Dank Eurer Unterstützung, ist es uns gelungen.

Vielen Dank nochmal an alle Unterstützer, Helfer und Organisatoren.

An dieser Stelle möchte ich nochmal einen Aufruf starten:

Die Organisation eines Vereins braucht Zeit und Ideen. Für die Umsetzung dieser Ideen braucht es engagierte Menschen. Wie andere Vereine auch suchen wir noch Verstärkung, und wollen Euch dazu animieren mit zu machen. Für die nachfolgenden Positionen suchen wir Teams oder „Einzelkämpfer“, die Freude an Gestaltung haben, offen für Diskussionen sind und gerne Ideen verwirklichen wollen.

Eventorganisation

Trainer und Betreuer

Spielbereichsleiter (klingt komplizierter als es ist)

Controller

Elternvertreter als Beisitzer

Schiedsrichter (oder solche die es gerne werden wollen)

…..und noch vieles mehr

Wenn Ihr schon immer mal den Wunsch hattet, etwas gutes noch besser zu machen, Eure Ideen in einen Verein einzubringen, oder Ihr uns einfach unterstützen wollt, dann meldet Euch bitte bei uns. Wir sind ein tolles Team und freuen uns auf Euch.

Die nächsten Artikel werden folgen………

Schreibe einen Kommentar